MySQL-Server unter Debian/Ubuntu installieren

Den MySQL-Datenbankserver können Sie bequem mit dem Programm apt-get bekommen und installieren.

Geben Sie am Prompt Folgendes ein:

apt-get install mysql-server

Die benötigten Pakete werden heruntergeladen und die Installation beginnt. MySQL hat standardmäßig einen Benutzer, der alles darf, genannt root. Für ihn müssen Sie im Laufe der Installation ein Kennwort vergeben und es bestätigen.

image

Denken Sie daran: root darf alles. Wählen Sie daher ein Kennwort, das lang ist, und wenigstens aus Zahlen und Buchstaben besteht.

Sie sollten root niemals benutzen, um Webanwendungen oder anderen Anwendungen Zugriff auf Datenbanken zu geben. Verwenden Sie stattdessen eigens dafür angelegte Benutzer. root ist einzig für die Verwaltung aller Datenbanken zu verwenden!

Wenn die Installation abgeschlossen wurde, wird der MySQL-Datenbankserver automatisch gestartet. Hierfür ist der Dienst mysqld zuständig. Sie können diesen Dienst mit den Befehlen

/etc/init.d/mysqld stop
/etc/init.d/mysqld start

anhalten und starten.

Für die Verwaltung von MySQL-Datenbanken ist das webbasierte phpMyAdmin sehr beliebt. Wenn Sie bereits einen funktionierenden Webserver mit PHP aufgesetzt haben, sollten Sie sich phpMyAdmin gleich einrichten.

Ein Nachtrag: Wie im ersten Screenshot zu sehen ist, stellt Putty die Linien fehlerhaft dar – dieses Verhalten lässt sich korrigieren.

Ein Gedanke zu „MySQL-Server unter Debian/Ubuntu installieren

  1. Pingback: PHPstart » Blog Archive » Datenbanken mit phpMyAdmin verwalten

Kommentare sind geschlossen.